Haende

Im Sommer 94 entstand aus dem Pferdestall eines alten Bauernhauses in Eigenarbeit von Eltern und Erziehern der "etwas andere Kindergarten" in Fahrnau in der Hammerschmiedgasse 21. Der Kindergarten bietet Platz für 25 Jungen und Mädchen ab drei Jahren. Der Kindergarten arbeitet auf Waldorf-Basis und ohne fertiges Spielzeug.

Die Kinder werden von zwei festangestellten Erziehern (Karl-Ludwig Hepp und Claudia Pfennigsdorf) betreut, häufig kommt noch eine Praktikantin hinzu.

Einmal wöchentlich besucht ein Eurythmist den Kindergarten und leitet die Kinder zur Bewegung an. Von Zeit zu Zeit kommt das Eselchen Katinka samt Kutsche und begleitet die Kinder zu ihrem Frühstück im Wald.

Die Kindergartenfeste, Reigen und Spiele orientieren sich eng an den Jahreszeiten.

Wir